banner


Schriften zu Literatur und Philosophie




"Das Sprachspiel als Klage und Selbstbehauptung. Über den Widerstreit zwischen Philosophie und Literatur bei Francisco de Quevedo". In: Romanische Studien, Nr. 7 (2017), im Erscheinen.

·•·

"Fidelidad e idea novelesca. La ética de amor en el Persiles". In: Jörg Dünne und Hanno Ehrlicher (Hg.): Ficciones entre mundos. Nuevas lecturas de 'Los Trabajos de Persiles y Sigismunda' de Miguel de Cervantes.
Kassel, Reichenberger, 2017, S. 201-221.

·•·

"The Power of the State. On Alain Badiou's Notion of the 'State of the Situation'". In: Dominik Finkelde (Hg.): Badiou and the State.
Baden Baden, Nomos, 2017 (Staatsverständnisse, Nr. 101), S. 33-47.

·•·

"La estrategia de Estrella. El amor y la política en la ontología poética de La vida es sueño (1636)". In: Manfred Tietz und Gero Arnscheidt (Hg.): Figuras del Bien y del Mal. La construcción cultural de la masculinidad y de la feminidad en el teatro calderoniano.
Vigo, Academia del Hispanismo, 2017 (Archivum Calderonianum, Nr. 14), S. 353-366.

·•·

"El sueño del ser autobiográfico. La topología de la ficción en la prosa narrativa de Diego de Torres Villarroel". In: Romanische Forschungen, Nr. 129 (2017), S. 22-44.

·•·

"El universo entre páginas. Consideraciones sobre la indiscernibilidad entre literatura y filosofía en la prosa de Jorge Luis Borges." In: Jesús Gonzáles Maestro (Hg.): Necrosis de la postmodernidad. Sobre el estado actual de la interpretación de la Filosofía y la Literatura en España.
Vigo, Academia del Hispanismo, 2016 (Biblioteca Giambattista Vico, Nr. 41), S. 231-244.

·•·

"Poetologie der Privation. Zur Philosophie des literarischen Stils im Werk von Jean-Jacques Rousseau". In: Maud Meyzaud (Hg.): Arme Gemeinschaft. Die Moderne Jean-Jacques Rousseaus.
Berlin, B-Books, 2015, S. 188-212.

·•·

"A vida como nome do ser. Considerações sobre os aspectos bergsonianos da filosofia de Alain Badiou." In: Fabio Akcelrud Durão, Daniela Mussi und Andréia Pagani Maranhão (Hg.): Marxismo: cultura e educação. Contribuições do VII Colóquio Internacional Marx Engels.
São Paulo, Nankin, 2015, S. 33-48.

·•·

"Der Archivar". In: Lars Friedrich, Karin Harrasser, Daniel Tyradellis und Joseph Vogl (Hg.): Figuren der Gewalt.
Zürich/Berlin, diaphanes, 2014, S. 27-32.

·•·

"Die Ordnung der Literatur und das Paradigma der Metaphysik. Eine Betrachtung der Säkularisierungsthese aus der Perspektive der spanischen Aufklärung." In: Stephan Dreischer, Christoph Lundgreen, Sylka Scholz und Daniel Schulz (Hg.): Jenseits der Geltung. Konkurrierende Transzendenzbehauptungen von der Antike bis zur Gegenwart.
Berlin, de Gruyter, 2013, S. 330-344.

·•·

"Das Revolutionsarchiv von 1789 und das Problem der Geschichtsschreibung." In: Thomas Weitin und Burkhardt Wolf (Hg.): Gewalt der Archive. Studien zur Kulturgeschichte der Wissensspeicherung.
Konstanz, Konstanz University Press, 2012, S. 141-160.

       Das Revolutionsarchiv von 1789 und das Problem der Geschichtsschreibung (PDF)

·•·

"L'idée de communisme. Ce qui compte? 1. Communauté, 2. Egalité." In: Alain Badiou und Slavoy Žižek (Hg.): L'idée du communisme, 2. Conférence de Berlin, 2010.
Paris, Lignes, 2011, S. 129-147 (mit Henning Teschke).

       L'idée de communisme (PDF)

·•·

"Evidenz als Sprachspiel. Zum erkenntnistheoretischen Problem des Verhältnisses von Wissenschaft und Sprache." In: Sabine Frommel und Gernot Kamecke (Hg.): Les sciences humaines et leurs langages. Artifices et adoptions.
Rom, Campisano, 2011, S. 11-24.

       Evidenz als Sprachspiel (PDF)

·•·

"Zur Hermeneutik von Texträumen im 20. Jahrhundert. Literarische Topologie im Werk von Octavio Paz: Topoemas und El mono gramático." In: Christoph Oliver Mayer und Elisabeth Tiller (Hg.): RaumErkundungen. Einblicke und Ausblicke.
Heidelberg, Winter, 2011, S. 235-262.

·•·

"L'éternel retour de la fin d'histoire. Considération critique sur la pensée eschatologique de l'événement." In: David Rabouin, Oliver Feltham und Lissa Lincoln (Hg.): Autour de Logiques des mondes d'Alain Badiou.
Paris, Editions des archives ontemporaines, 2011, S. 145-158.

       L'éternel retour de la fin d'histoire (PDF)

·•·

"Die ontologische Wahrheit der Revolution. Politik bei Alain Badiou." In: Ulrich Bröckling und Robert Feustel (Hg.): Das Politische denken. Zeitgenössische Positionen.
Bielefeld, transcript, 2010, S. 159-180.

·•·

"Negativität und Transformation. Antike als Konzept bei Jean-Jacques Rousseau." In: Gernot Kamecke, Bruno Klein und Jürgen Müller (Hg.): Antike als Konzept. Lesarten in Kunst, Literatur und Politik.
Berlin, Lukas, 2009, S. 11-26.

       Negativität und Transformation (PDF)

·•·

"Poetologie der Namen. Zur Metaphysik der Onomastik bei Proust und Mallarmé." In: Tatjana Petzer, Sylvia Sasse, Franziska Thun-Hohenstein und Sandro Zanetti (Hg.): Namen. Benennung, Verehrung, Wirkung (1850-1930).
Berlin, Kadmos, 2009, S. 51-75.

       Poetologie der Namen (PDF)

·•·

"Spiele mit den Worten, aber wisse, was richtig ist! Zum Problem der Evidenz in der Sprachphilosophie." In: Karin Harrasser, Helmut Lethen und Elisabeth Timm (Hg.): Sehnsucht nach Evidenz.
Bielefeld, transcript, 2009 (Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Nr. 1), S. 11-26.

·•·

"What is it to Live? Critical Considerations with Regard to Badiou and Bergson Concerning Life Theory and its Language."
In: Filozofski vestnik, Vol. XXX, Nr. 2, 2009, S. 207-225.

       filozofskivestnikonline.com

·•·

"Patrick Chamoiseau". In: Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur.
München, e-dition text + kritik, 79. Nachlieferung, Oktober 2009.

       Patrick Chamoiseau (PDF)

·•·

"Institution als Wahrheitsereignis. Von Castoriadis zu Badiou oder: Erzwingung einer generischen Extension des ontologischen Denkens." In: Gernot Kamecke und Henning Teschke (Hg.): Ereignis und Institution. Anknüpfungen an Alain Badiou.
Tübingen, Narr, 2008, S. 43-67.

       Institution als Wahrheitsereignis (PDF)

·•·

"Entre le droit et la mathématique. Considérations sur le concept de la codification à travers deux césures historiques: 1804 et 1935." In: Gernot Kamecke und Jacques Le Rider (Hg.): La Codification : perspectives transdisciplinaires.
Paris/Genf, Droz, 2007, S. 179-190.

       Entre le droit et la mathématique (PDF)

·•·

"Zur Anthropologie der Foltererfahrung. Eine Frage an David Le Breton." In: Karin Harrasser, Thomas Macho und Burkhardt Wolf (Hg.): Folter. Politik und Technik des Schmerzes.
München, Fink, 2007, S. 243-246.

·•·

"Die Übersteuerung Panamas. Die Geburt des Staates aus dem Geist einer Verkehrsidee." In: Anja K. Maier und Burkhardt Wolf (Hg.): Wege des Kybernetes. Schreibpraktiken und Steuerungsmodelle von Politik, Reise, Migration.
Münster, LIT, 2004, S. 114-131.

·•·

"Das Problem der ‚Rasse' in den ‚Zivilisationen' von Martinique und Guadeloupe aus der Sicht von Michel Leiris." In: Irene Albers und Helmut Pfeiffer (Hg.): Michel Leiris - Szenen der Transgression.
München, Fink, 2004, S. 277-293.

·•·

"Zur Codierung kolonialer Schlachtfelder. Die heldenhafte Niederlage des Louis Delgrès in Matouba 1802." In: Steffen Martus, Marina Münkler und Werner Röcke (Hg.): Schlachtfelder. Codierung von Gewalt im medialen Wandel.
Berlin, Akademie, 2003, S. 169-188.

·•·

"In einer Falte der Frankophonie. Überlegungen zum Konzept der kleinen Literatur." In: Lendemains. Etudes comparées sur la France 107/108 (2002), S. 259-276.

·•·

"Alter Afrika. Die Bedeutungsräume des schwarzen Kontinents in der frankophonen Literatur der Antillen zwischen Négritude und Créolité." In: Irene Albers, Andrea Pagni und Daniel Winter (Hg.): Blicke auf Afrika nach 1900. Französische Moderne im Zeitalter des Kolonialismus.
Tübingen, Stauffenburg, 2002, S. 255-280.

·•·

"Was ist ein kreolischer Autor? Strategien postkolonialer Identität bei Patrick Chamoiseau." In: Alexander Honold und Klaus R. Scherpe (Hg.): Das Fremde. Reiseerfahrungen, Schreibformen und kulturelles Wissen. (Zeitschrift für Germanistik, Beiheft 2).
Berlin/New York, Lang, 1999, S. 321-341. (Neuauflage 2000)


kontakt · impressum · datenschutz